Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Sachsen: Personalausgaben der Kommunen in Sachsen rückläufig; 02/07

Personalausgaben der Kommunen in Sachsen rückläufig

Die sächsischen Kommunen haben von Januar bis September 2006 1.398 Millionen Euro für Personal ausgegeben. Das waren 13 Millionen Euro bzw. knapp ein Prozent weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Das größte Einsparvolumen hatten nach Angaben des Statistischen Landesamtes mit 17 Millionen Euro die kreisangehörigen Gemeinden. Bei den Kreisfreien Städten war diese Ausgabeposition 3 Millionen Euro niedriger als im Vorjahr. Die Landkreise hatten einen Zuwachs von 7 Millionen Euro. Der Anteil der Personalausgaben an den Ausgaben der laufenden Rechnung betrug 28 Prozent gegenüber 29,8 Prozent im Vorjahr.

Quelle: Beamten-Magazin, Ausgabe 02/2007


 

BBBank - Bank für Beamte und den öffentlichen Dienst 
Von einem Beamten im Jahr 1921 gegründet, ist die BBBank dem öffentlichen Dienst bis heute fest verbunden. Als einzige Bank in Deutschland bietet die BBBank mit dem Bezügekonto ein spezielles Konto für öffentlichen Dienst. Kostenfrei! Und mit Mehrwerten ausgestattet, z.B. erhalten Kunden 1 x jährlich den Ratgeber "Rund ums Geld". Ein wichtiger Partner der BBBank ist die Debeka. Dort sind die meisten Beamten krankenversichert und zahlen günstige Beihilfetarife (Beamte und Anwärter)
.


mehr zu: Meldungen zum öffentlichen Dienst
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-sachsen.de © 2018